Magnetthermoelement 450 °C Typ K,
Klasse 1 gem. IEC 584-3

 

Um die Oberflächen-Temperaturen an metallischen bzw. magnetischen Oberflächen sowie an ferromagnetischen Stoffen zu messen, ohne das Bauteil mechanisch zu bearbeiten bzw. zu zerstören, eignet sich das Oberflächen-Magnet-Thermoelement besonders gut.
Es sind Oberflächenmessungen bis 450 ºC möglich.
Der Magnet in verstärkter Ausführung mit hoher Magnethaltekraft (20Kp bei -50 bis + 550ºC) ist auf metallischen Oberflächen selbsthaftend. Der AlNiCo Magnet, eine Aluminium-Nickel-Kobalt-Eisen-Legierung, ist ein spezielles Magnet-Material. Wegen der hohen Flussdichte und einer überlegenen Temperatur-Stabilität, werden AlNiCo-Magnete in sehr vielen unterschiedlichen Bereichen eingesetzt.
Die federnde Mess-Sonde mit Kupferplättchen (ca. 7 mm Durchmesser) ist mit der Thermoleitung Typ K verbunden, d.h. die Messfläche ist mit dem Thermoelement galvanisch verbunden.
Die Anschlussleitung ist mit freien (abisolierten) Enden versehen. Eine Montage mit der Zugentlastungshülse und Thermostecker ist auf Wunsch möglich.

 

Technische Daten:
Abmessung Magnet:
siehe Tabelle
Magnet-Temperatureinsatz:
-50°C bis +550ºC
Haftkraft:
A = 20 Kp / B = 9,8 Kp (mit Federwaage gemessen)
Thermoleitung:
Adern 2 x 0,22 qmm, Glasseide isoliert mit Außen-Schirmgeflecht, grüner Kennfaden
Leitung-Temperatureinsatz bis 450 ºC, Kabellänge 2 m, freie Enden
Typ K (nach DIN EN 60 584)

 

  Bestell-Bez.
Typ
Abmessung
Magnet
Kraft
Anschlussleitung /
Länge
Temp.-Bereich
  Oberflächen-Magnetfühler A
K
Ø ca. 25 mm /
Höhe ca. 16 mm
20 Kp
2 K GGSt30 /
2m
- 50 ºC bis
+ 450 ºC
  Oberflächen-Magnetfühler B
K
Ø ca. 19 mm /
Höhe ca. 13 mm
9,8 Kp

 

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (2-2_magnetthermoelement-450-grad.pdf)Magnetthermoelement 450 °C[Datenblatt, deutsch]155 KB